FAQ

Häufig gestellte Fragen

Fotografierst du nur Tiere? Jein. Die Tierfotografie ist und bleibt mein Steckenpferd und meine Spezialisierung. Ich habe zum Beispiel auch schon Babys, Familien und einzelne Personen fotografiert. Das macht mir persönlich aber nicht so viel Spaß, weshalb ich in dem Bereich in der Regel keine Aufträge annehme.

Was muss mein Tier alles können? Es MUSS nichts können. Vorteilhaft ist es aber zum Beispiel bei Hunden, wenn sie die Grundkommandos beherrschen und ohne Geschirr laufen können. Dennoch fotografiere ich natürlich auch Tiere, die keine Kommandos beherrschen oder an der Leine laufen müssen.

Wie lange dauert es nach dem Shooting bis ich meine Bilder bekomme? Da ich die Fotografie nur nebenberuflich betreibe & hauptberuflich im Schichtdienst & auch am Wochenende arbeite kann es manchmal bis zu ein paar Wochen dauern. In der Regel bekommst du innerhalb der nächsten 5 Tage nach dem Shooting die grundoptimierte Vorauswahl der Bilder, aus denen du dir deine Favoriten aussuchen darfst. Für die tatsächliche Bearbeitung rechne ich je nach Anzahl der Bilder und Aufwand mit 2-4 Wochen.

Mit welchen Computerprogrammen bearbeitest du die Fotos? Für die Bildbearbeitung nutze ich ausschließlich die Adobe Programme Lightroom CC & Photoshop CC.

Was darf ich mit den entstandenen Bildern machen? Wo darf ich sie veröffentlichen? Auf diese Fragen findest du die Antworten in meinem Shootingvertrag, der vor jedem Shooting unterschrieben werden muss. Er dient sowohl zu meinem, als auch zu deinem Schutz und legt die Konditionen des Shootings klar fest, sodass es zu keinen Missverständnissen kommt. Diesen Vertrag findest du hier -> Shootingvertrag Pawprint Photographics

Bekomme ich auch unbearbeitete Fotos? Nein, unbearbeitete Bilder gebe ich nicht raus. Ein Bäcker verkauft ja auch keinen rohen Teig 😉

Mit welcher Ausrüstung arbeitest du? Ich arbeite mit einer Spiegelreflexkamera der Firma Nikon und den Sigma Art Objektiven 135mm 1.8 und 35mm 1.4. Für Indoor Aufnahmen arbeite ich mit einem Studiosystem und verschiedenen Hintergründen, so wie zwei Dauerlichtern.